Der 25. BZ Kulturpreis 2016

Die BZ Ullstein GmbH feierte dieses Jahr mit Ihren Gästen die 25. Ausgabe des BZ-Kulturpreises. Die LichtWerk Veranstaltungstechnik GmbH wurde bereits zum sechsten Mal mit der technischen Umsetzung dafür betraut. Da das Jubiläum zum ersten Mal im Haus der Festspiele stattfand, wurde dem gegebenen Anlass entsprechend eigens ein besonderes Design entwickelt:
Als Reminizenz an das Kugelauditorium im Deutschen Pavilion in Osaka 1968 von Bornemann, dem Architekt des Hauses,  wurde eine aufwändige Wabenkonstruktion aus 180 Sunstripes als Bühnenhintergrund entworfen, die großartige Effekte und Bilder ermöglichten. Die volle Bühentiefe wurde u.a. von 54 Movinglights ausgefüllt, um die Illusion eines endlosen Raumes zu erzeugen Der Auftraggeber und das Haus waren begeistert und die Gäste hatten einen kurzweiligen Abend, durch den die bezaubernde Meret Becker führte, die zur ihrer eigenen Überraschung selbst zum Preisträger wurde.